Sonntag, 18. Januar 2015

Gelbe Mini-Birne

Es ist ja eigentlich gegen meine "Berufung" gekaufte Samen zu verwenden. Aber manchmal kann man sich aus Höflichkeit nicht wehren. 
Man hatte mir zu meinem Geburtstag Samen von der gelben Mini-Birne geschenkt. Eigentlich verwende ich nur Samen/Kerne aus Obst/Früchten, die ich selber im Originalzustand in den Händen gehalten habe und probierten konnte. Aber gut! Dann habe ich mich mit ein bisschen widerwillen doch an die Birne gemacht. Die Samen kamen mir für eine Birne schon ein bisschen komisch vor, aber man lernt ja nicht aus. In den Boden gesetzt und nach wenigen Tagen kamen die ersten Sprösslinge zum Vorschein. Komisch, so schnell, diese Blattform?
Ich muss noch dazusagen das die Samen nur in einem durchsichtigen kleinen 
Klarsichtbeutel lagen, nur mit der Beschriftung "gelbe mini Brine 20 Samen" .
Nach einer Internet-Recherche wurde mir einiges klar....die Birne entpuppte sich zur Tomate mit dem Namen "Gelbe Mini-Birne".
So jetzt habe ich im Januar schon die ersten Tomatenpflanzen! Super!

Keine Kommentare:

Kommentar posten