Dienstag, 7. Februar 2017

Olive im Winterschlaf

Die Überwinterung der Olive
gestaltet sich dieses Jahr 
ein wenig anders als in den Vorjahren.
Sonst habe ich den riesigen Topf in den Keller geschleppt. Dieses Jahr habe ich ihn in das Gerätehaus gestellt und aus Interesse mit einem Funkthermometer ausgestattet.
In den kalten Tagen die wir in Niedersachsen schon hatten (-10°C), blieb die Temperatur 2-3 Grad unter der Außentemperatur. Außerdem war die Olive auch keinem Wind und Schnee ausgesetzt. Den Topf habe ich noch zusätzlich in eine Decke eingewickelt.
Letztes Jahr hatte sie nach der Überwinterung kein einziges Blatt mehr und ich dachte sie wäre tot. Dagegen sieht sie jetzt super aus.
     


Kommentare:

  1. mein olivenbäumchen sieht aus wie im sommer... sie hatte ein Plätzchen im einfach verglasten Vestibül auf der Südseite, wo es wohl nie so kalt wird wie im ungeschützten freien. den gleichen platz hatte sie übrigens letztes jahr,
    war aber nur die Hälfte im Umfang und hatte etwas gelitten. je größer die Pflanzen, desto robuster werden sie auch. Da sie immergrün sind, verlieren Sie bei genügend Licht auch ihre Blätter nicht. Vielleicht sind unsere Züchtungen auch schon etwas robuster. grüne grüße- ich freu mich auf die gartensaison. christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christina!
      Danke für deinen Kommentar.
      Melde dich doch mal auf
      http://mister-greens-welt.forumprofi.de
      an und zeige deine Olive anderen Interessierten.
      LG MG

      Löschen