Donnerstag, 5. November 2015

Avocado und Co. nehmen noch mal ein Sonnenbad!

Unglaublich aber wahr!
Einige Exoten steht aus Faulheit und guter Wetterlage immer noch auf der Terrasse. Es werden wohl die letzten Tage in "Freiheit" sein. Dann geht es ab in den Keller und ins warme Wohnzimmer zur Überwinterung.

Die für die Überwinterung gestutzte Avocado.
Bei so einer Größe kann sie ein wenig Temperaturschwankungen ab. 


Die Olive wird vom Fremdlaub belästigt.
Wie auf den Fotos zu sehen ist, machen ihr die Temperaturen nichts aus, aber die Größe der Früchte ist sehr unterschiedlich.
Von den Großen Oliven werde ich die Kerne entnehmen und sie wieder einpflanzen.
Das ist das Ergebnis der Olivenernte 2014.
Litschi *2015
Sie kommen auf der Terrasse auch noch zurecht. Ein Bekannter aus Berlin hat mir berichtet, dass er seine gekaufte Litschi im Garten eingepflanzt hat. Sie überwintert schon mehrere Jahre im Garten!

 Von der Physalis bin ich dieses Jahr ein wenig enttäuscht. Nicht vom Wuchs oder Blütenansatz, sondern von der Wuchsgeschwindigkeit der Früchte. Von einer guten Ernte bin ich noch weit entfernt. Aber man kann sie ins Haus holen und noch weiter ernten. 
Vor Wochen habe ich hier schon mein offizielles Ende der Tomatenernte verkündet. Das Kraut ist schon seit Wochen welk, aber nach und nach werden immer noch Tomaten reif. Und es hängen noch so viele dran.
Es hängen überall noch Nachzügler an den Chilipflanzen. Die Chiliernte war befriedigend. Eine zu späte Blüte und somit ein zu später Blütenansatz waren Schuld an dem geringen Ertrag. Der Blütenansatz an sich war Sorten weise überwältigend. Nächstes Jahr wieder!
Für die gelbe Passionsfrucht waren die Temperaturen schon zu kalt. Sie werde ich aus Forschungszwecken Draußen überwintern. Mal sehen ob sich im Frühling 2016 was tut.
Zum Vergleich noch mal ein Foto von der gelben Passionsfrucht die ich ins Haus geholt habe. 
  



 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten