Freitag, 14. März 2014

Mango Kent - Vom der Frucht zur Pflanze

Kleines Video über die Mango
http://youtu.be/0Ji9KdAVIFc 

25.02.2014

An dieser Frucht habe ich mir die Zähne ausgebissen. Es wollten sich einfach keine Erfolge einstellen. 
Früchte gekauft, nachreifen lassen. Nichts! 
Extra Bio-Mango besorgt. Nichts!
Kerne im Wasserglas gebadet. Nichts!
Kern von der Schale getrennt. Nichts!
Kern mit u. ohne Schale in die Erde gesetzt. Nichts!

Und jetzt habe ich die so simple, aber trotzdem einfach geniale Methode für mich entdeckt:
Mango kaufen. Sie sollte schon reif sein, sonst noch ein paar Tage liegen lassen. Bio-Früchte sollen angeblich nicht behandelt sein um die Keimung zu verhindern. Bei mir klappt das mit und ohne Bio-Früchten.



Schale vorsichtig öffnen. 
Achtung Unfallgefahr!!!
Den Kern nicht verletzen. Die Haut des Kerns entfernen. Die lässt sich sehr gut abnehmen!
Kern in ein nasses Haushaltstuch einschlagen und in einen Gefrierbeutel legen. Verschlossen auf die Fußbodenheizung oder Fensterbank in der Sonne legen.
 13.02.2014
 Nach 20 Tagen ist schon ein toller Erfolg zu sehen.

 13.02.2014
 14.02.2014
21.03.2014 / 10 cm
24.03.2014 / 13,5 cm
02.04.14 / 19cm
 10.04.2014 / 20 cm
Das vordere Blatt ist genauso lang wie die ganze Pflanze hoch ist.
22.04.2014 / 22 cm
22.05.2014 / 23 cm
Bildunterschrift hinzufügen
Bildunterschrift hinzufügen
17.06.2014 / 23,5 cm
29.07.2014
 21.08.2014 / 30 cm
30.09.2014 / 32 cm
16.10.2014 / 34 cm
11.12.2014 / 34,5 cm
03.02.2015
27.07.2015


03.11.2015
19.11.2015 / 50cm





















Kommentare:

  1. Hallo, Mr. Green! Bei mir funktioniert das Vorziehen der Mangos im warmen Wasserbad eigentlich ganz gut. Kommt allerdings auch auf die Qualität des Kerns an. Dünne Kerne keimen selten. In einer Tüte mit feuchtem Tuch habe ich es noch nicht versucht. Problematisch wird es erst, wenn die Kerne in der Erde sind. Inzwischen benutze ich von Anfang an sehr hohe Töpfe, damit die Pfahlwurzel genügend Platz hat. Leider ist mir bis jetzt dennoch jede Mango eingegangen, wenn das 2. oder 3. Blattpaar gebildet wurde. Ungeziefer war's nicht, Trockenheit oder zuviel Wasser auch nicht. Vielleicht haben Sie ja einen guten Tip.
    Heidewitzka (Pinterest & Twitter)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidewitzka! Entschuldigung das ich erst jetzt auf deine Frage antworte! Ich weiß nicht, warum ich diesen Kommentar übersehen habe.
      Nun gut.
      Aus deiner Beschreibung hört sich das alles gut an was du da machst. Aus der Entfernung kann ich dir so nicht weiter helfen. Vielleicht hast du die Möglichkeit mit Regenwasser zu gießen. Kann sein das der Kalkgehalt im Wasser zu hoch ist.
      Es sind ja Exotische Pflanzen und wenn die Lebensbedingungen zu stark abweichen kommen die Probleme.
      Ich hoffe du forscht weiter und verlierst nicht die Lust am grünen Daumen.
      LG

      Löschen
    2. Nee, die Lust am grünen Daumen verliere ich sicher nicht ;-) meine Umgebung gleicht von jeher einem Dschungel! Regenwasser sammeln, geht hier schlecht. Aber ich kann's mal mit Aquarienwasser versuchen. Die aktuelle Mango ist gerade einen Monat alt & fängt schon wieder an zu kümmern :'( Nachdem ich in einigen Boards gelesen habe, daß das Braunwerden der Blätter auch mit einem Pilz zusammenhängen kann, habe ich die jüngsten Blätter abgeschnitten - aber eines der älteren Blätter zieht schon nach :-( LG, Heidewitzka

      Löschen
    3. Kaputt :-( ! Sowohl die größere, als auch die kleinere Mango. Einzig der Kümmerling ist noch ok. Also hab ich ihn jetzt aus der Erde rausgenommen und packe ihn nochmal in feuchte Tücher!

      Löschen
  2. Tolle Beschreibung und schöne Bilder! Habe gerade meinen Kern entfernt und nun gehts ab ins Gewächshaus :)

    AntwortenLöschen